04.02.2023 Water Ways: Kontinent der Perspektiven für Unternehmen? Afrika bietet Chancen und Herausforderungen – wie Water Ways, VW und Siemens Einfluss nehmen

04.02.2023 Water Ways: Kontinent der Perspektiven für Unternehmen? Afrika bietet Chancen und Herausforderungen – wie Water Ways, VW und Siemens Einfluss nehmen

Fast 1,5 Milliarden Menschen leben derzeit in Afrika. Ein Kontinent, der für große Herausforderung in den verschiedensten Bereichen steht. Auf der anderen Seite aber auch für große Chancen und Perspektiven. Die Bevölkerung von Afrika ist durchschnittlich jung und wächst schnell. Nach Schätzungen des Deutschen Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie könnte Afrika im Jahr 2050 rund 20% der Weltbevölkerung stellen. Bereits bis zum Jahr 2035 könnte der Kontinent das größte Arbeitspotenzial der ganzen Welt besitzen. Da wundert es nicht, dass Afrika für Unternehmen aus aller Welt als Standort für Investitionen und für eine größere Präsenz spannend ist.

Die Entwicklung Afrikas hängt in den nächsten Jahren vor allem davon ab, wie sich die 54 Länder von den jüngsten Krisen erholen können. Die Corona-Pandemie und der Krieg in der Ukraine haben dazu beigetragen, dass die soziale Ungleichheit und die Armut in den afrikanischen Ländern verstärkt wurde. Die Wirtschaft hat ebenfalls enorm gelitten. Das zeigt der Economic Outlook 2022, welcher von der Afrikanischen Entwicklungsbank (AfDB) herausgegeben wurde. Demnach wird sich das Wirtschaftswachstum in Afrika im Jahr 2022 auf 4,1% verringern. Das Potenzial für die nächsten Jahre bleibt aber weiterhin hoch und es gibt einige Lichtblicke. Die Chancen sind weiterhin groß, was die folgenden Länder stellvertretend beweisen, die im Jahr 2022 allesamt ein gutes Wirtschaftswachstum zu bieten haben:

  • Ruanda: 6,9%
  • Niger: 6,5%
  • Mauritius: 6,2%
  • Demokratische Republik Kongo: 6,2%
  • Benin: 6,1%
  • Elfenbeinküste: 6,0%
  • Kenia: 5,9%
  • Togo: 5,8%
  • Ägypten: 5,7%

Spannende Unternehmen sind in Afrika präsent

Water Ways (ISIN: CA9411881043): Auf dem afrikanischen Kontinent finden sich immer mehr Unternehmen, welche aus dem Ausland stammend ihre globale Präsenz verstärkten und um die Perspektiven in Afrika wissen. Auch das kanadische Unternehmen Water Ways mit Sitz in Israel spielt mittlerweile eine Rolle auf dem Kontinent der Perspektiven. Der Konzern stammt aus der Agrotech-Branche und entwickelt, produziert und vertreibt intelligente Bewässerungssysteme, die für landwirtschaftliche Betriebe auf der ganzen Welt attraktiv sein können. Die Systeme können schlüsselfertig geliefert und auf die jeweiligen Gegebenheiten bei dem landwirtschaftlichen Betrieb eingestellt werden. Im September 2022 gab Water Ways bekannt, ein innovatives Wasserreinigungssystem für die Trinkwasserversorgung von Landwirten in abgelegenen Regionen in Äthiopien installiert zu haben. Es folgte ein intelligentes Bewässerungsprojekt in Angola. Der Umgang mit Wasser ist in Afrika besonders wichtig, weswegen Water Ways ein Unternehmen ist, welches auf dem Kontinent einen wichtigen Einfluss haben kann.

Volkswagen (ISIN: DE0007664039): Der deutsche Autobauer ist bereits seit dem Jahr 1951 in Afrika präsent. In Algerien, Nigeria, Ruanda, Ghana und Kenia hat VW bereits Werke eröffnet. Der Konzern ist sich auch sozialer Verantwortung in Afrika bewusst, wie einige Projekte während der Corona-Pandemie zeigten.

Siemens (ISIN: DE0007236101): Auch dieser deutscheElektronik- und Elektrotechnikkonzern ist bereits über mehrere Jahrzehnte in Afrika unterwegs. 2015 wurde das größte Windprojekt des Kontinents an Siemens vergeben.

iShares STOXX Europe 600 Automobiles & Parts (ISIN: DE000A0Q4R28): Ein ETF, der einige Unternehmen aus der Automobilbranche zusammenbringt, welche in Afrika präsent sind. Neben VW gilt das beispielsweise für BMW (ISIN: DE0005190003) und Mercedes-Benz (ISIN: DE0007100000).

Die Entwicklung in Afrika kann auch die Börse beeinflussen

Afrika ist ein Kontinent mit spannenden Perspektiven. Es gibt zahlreiche Herausforderungen, doch diese stellen auch Chancen dar. Das gilt für die Bevölkerung, für die Wirtschaft und auch ausländische Unternehmen. Die Entwicklung von Afrika kann außerdem auch die Börse beeinflussen, was an zahlreichen börsennotierten Unternehmen liegt, die auf dem Kontinent mitmischen.

Quellen:

https://www.africa-business-guide.de/de/chancen/afrika-kontinent-mit-neuen-perspektiven-268014

https://crp-infotec.de/afrika-bevoelkerung-wirtschaft/

https://www.africa-live.de/afrikanische-entwicklungsbank-diese-laender-werden-in-den-jahren-2022-und-2023-hohes-wachstum-erreichen/#:~:text=Das%20Wirtschaftswachstum%20in%20Afrika%20k%C3%B6nnte,Bank%20in%20Accra%20ver%C3%B6ffentlicht%20wurde.

https://www.gtai.de/de/trade/afrika-uebergreifend/wirtschaftsumfeld/deutsche-investitionen-in-afrika-steigen-weiter-650130#:~:text=Allein%20in%20der%20Republik%20am,sind%20BMW%2C%20Daimler%20und%20Volkswagen.

Möchten Sie auf dem Laufenden gehalten werden über interessante Nebenwerte-Aktien oder Water Ways? Dann lassen Sie sich in unseren kostenlosen Verteiler eintragen mit dem Stichwort: „Nebenwerte“ oder “Water Ways”. Einfach per Email an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu

Disclaimer/Risikohinweis

Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt.

Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Es werden nur Quellen verwendet, die die Autoren für seriös halten. Dennoch kann für die verwendeten Informationen keine Haftung übernommen werden. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Der Artikel wurde vor Veröffentlichung der Water Ways Technologies AG vorgelegt, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

Interessenkonflikte: Mit der Water Ways Technologies AG existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von der Water Ways Technologies AG. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung. Aktien von Water Ways Technologies können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations – unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) befinden.

Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen

Dr. Reuter Investor Relations

Dr. Eva Reuter

Friedrich Ebert Anlage 35-37

60327 Frankfurt

+49 (0) 69 1532 5857

www.dr-reuter.eu

Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu